Anfang März hatte der Mups ein paar Tage Urlaub und erfreulicherweise gab der Sommer Frühling ein sehr sonniges Gastspiel. Also machten wir uns auf, schnürten die Wanderschuhe, packten unsere Rucksäcke, spendierten dem GPS ein paar frische Akkus und erkundeten unsere neue Heimat – eine Region in der Andere Urlaub machen.

Am 07. März zog es uns gen Norden, Richtung Emmendingen, wo wir auf einem schönen Rundweg von 9km Länge und knapp 800 Höhenmetern bergauf und bergab, den Kandelblick genossen und ein paar Caches eingesammelt haben:

Am 09. März, nach einem Tag Verschnaufpause, blieben wir im schönen Markgräflerland, wo wir eine Kirschwanderung rund ums Eggener Tal absolvierten. Auf 15km und 500 Höhenmetern bergauf und bergab sammelten wir, nach langer Power-Trail-Abstinenz, 42 Caches ein. Es war eine wirklich tolle Wanderung – auch wenn ich am Ende froh war, ins Auto fallen zu können. Und ich denke Emma ging es ähnlich. :wandern:

Mandy Gierke, Felix Ell, Martin Menzel, Bettina Wer, Ute Fiedler, Wendy Rockstroh, Marion Robl, Nadine Schuchhardt, Stev Ni gefällt dieser Artikel

Weiterlesen

Nadine Schuchhardt, Ute Fiedler, Felix Ell gefällt dieser Artikel

Die gestern verschobene Wanderung habe ich heute mit der Räuberwutz in reiner Mädelsbesetzung nachgeholt. Startpunkt unserer Runde war der Hochblauen mit 1165m u. NHN. Von dort aus sind wir nach Malsburg-Marzell abgestiegen und dann in einem Rundbogen wieder zurück auf den Hochblauen.

Insgesamt sind wir ca. 7,5km gelaufen und haben dabei gut 350 Höhenmeter bergab und bergauf zurückgelegt. Nach 2,5h waren wir zurück auf dem Blauen und haben bei bestem Wetter noch ein wenig die Aussicht genossen und die Paraglider beobachtet.

Eine Tour die wir so oder so ähnlich sicher auch noch einmal zu dritt wiederholen werden. :)