Anfang März hatte der Mups ein paar Tage Urlaub und erfreulicherweise gab der Sommer Frühling ein sehr sonniges Gastspiel. Also machten wir uns auf, schnürten die Wanderschuhe, packten unsere Rucksäcke, spendierten dem GPS ein paar frische Akkus und erkundeten unsere neue Heimat – eine Region in der Andere Urlaub machen.

Am 07. März zog es uns gen Norden, Richtung Emmendingen, wo wir auf einem schönen Rundweg von 9km Länge und knapp 800 Höhenmetern bergauf und bergab, den Kandelblick genossen und ein paar Caches eingesammelt haben:

Am 09. März, nach einem Tag Verschnaufpause, blieben wir im schönen Markgräflerland, wo wir eine Kirschwanderung rund ums Eggener Tal absolvierten. Auf 15km und 500 Höhenmetern bergauf und bergab sammelten wir, nach langer Power-Trail-Abstinenz, 42 Caches ein. Es war eine wirklich tolle Wanderung – auch wenn ich am Ende froh war, ins Auto fallen zu können. Und ich denke Emma ging es ähnlich. :wandern:

Mandy Gierke, Felix Ell, Martin Menzel, Bettina Wer, Ute Fiedler, Wendy Rockstroh, Marion Robl, Nadine Prinke, Stev Ni gefällt dieser Artikel

Nachdem wir bereits den Sulzbach vor der Haustür und den Hartheimer Baggersee erkundet haben, sollte es nun endlich auch mal an den Rhein gehen.

Gesagt, getan. GPS in die Hand, Cache ausgesucht und los. Dort angekommen musste Emma natürlich direkt das kühle (und sehr schmutzige und schnell fließende) Nass testen.

Ich denke, dort werden wir Sommer wie Winter oft anzutreffen sein. :)

Martin Menzel, Katja Rosenbauer, Nadine Prinke gefällt dieser Artikel

Der Umzugsstress ebbt ab, die Erkundung der neuen, noch unbekannten Heimat beginnt. Natürlich, wie sollte es anders sein, mittels Geoaching. :)

Der erste Ausflug führte uns zur Gerichtseiche und auf den Castell-Turm. Bei bestem Wetter haben wir die weite Aussicht auf unser Örtchen genossen.

Schön ist’s hier. Ich freu mich auf den Sommer, der sich seit heute auch endlich mal blicken lässt. :sonne:

Ute Fiedler, Felix Ell, Martin Menzel gefällt dieser Artikel