Das Jahr 2006 hat uns in den ersten Monaten mit einem schneereichen Winter verwöhnt, den wir intensiv genossen haben.

Mittlerweile waren wir zu einem echten Team zusammen gewachsen und gemeinsames Quatsch-Machen stand hoch im Kurs.

Emma hat entdeckt, dass Wasser nicht nur im Sommer spaßig sein kann und liebt Spiele mit und im Eis.

Nach unserer 2005 erfolgreich abgelegten Begleithundprüfung hatten wir weiterhin sehr viel Spaß beim Agility und haben uns auch an ersten Turnierstarts versucht.

Doch im Laufe des Jahres haben wir noch etwas viel Besseres für uns entdeckt und das war der Auftakt für eine ziemlich tolle Zeit mit noch tolleren Menschen: liebe Catch-Up’s, wenn ihr das lest. Es war grandios mit euch! :D

Nach einem ersten Seminar auf dem heimischen Hundeplatz waren wir vom Flyball-Fieber infiziert und haben noch im selben Jahr zwei Turnier-Starts absolviert, den damals noch jungen Sport beim Tag des Hundes und auf der CACIB in Kassel präsentiert.

Außerdem haben wir das Klettern am Fels ausprobiert und Emma hat sich als ziemlich guter Wachhund erwiesen.

Dazwischen haben wir natürlich auch den Sommer genossen, gemeinsam in der Sonne gelümmelt, das gemeinsame Schwimmen für uns entdeckt und sind hin und wieder abgetaucht. ;)

Emma war 2006 topfit und natürlich (wie in jedem Jahr) wunderschön. :verliebt:

Ein Bild, dass bis heute zu meinen Lieblingsbildern zählt, hatte Anke 2006 gemacht. Emmas Wesen ist darin ziemlich gut eingefangen:

Mit einem gemeinsamen Weihnachtsfest ging ein sehr schönes Jahr zu Ende.

– to be continued –

Nadine Schuchhardt, Ute Fiedler, Mandy Gierke, Wendy Rockstroh, Marion Robl gefällt dieser Artikel

Denn auch der kleinste Hund der Welt, macht sein Maul auf wenn er bellt. Also sag, was du zu sagen hast, was dir fehlt, was dir nicht passt! :)