Vor lauter Arbeitstrubel ist es völlig an uns vorbei gerauscht: am 08.02.2014 haben wir 24 Monate post OP gefeiert. :hurra: Emma hat noch nie das gemacht, was man (= die Ärzte und Prognosen) von ihr erwartet haben. Gut so! :)

Das Vergessen dieses unsäglichen Jubiläums zeigt auch, dass Emmas Krankheit überhaupt keine Rolle in unserem Alltag spielt. Emma ist einfach eine kleine, verrückte, 13 Jahre alte Hündin, aktuell in der Standhitze :help: und wuselig wie immer. :mrgreen:

Auch wenn wir derzeit völlig unbeschwert das Leben und die gemeinsame Zeit genießen, schleicht sich manchmal still und heimlich die Angst herein, dieses beklemmende Gefühl und das Wissen, dass unsere gemeinsame Zeit sich natürlich langsam dem Ende nähert. Und die Frage, wieviel Zeit uns wohl trotz der Tumore noch geschenkt werden wird? Ich hoffe, dass uns nach 10,5 gemeinsamen Jahren auch weiterhin das gemeinsame Altern geschenkt wird.

Inka Burow, Nadine Schuchhardt, Annelie Schilling, Gabi Tom Schöffel, Alina Gräfenstein, Lorena Balzer, Sonja Dausmann, Marion Robl gefällt dieser Artikel

2 Comments

  1. Posted 16. Februar 2014 at 10:38 | Permalink

    Ich kann deine Gefühle sehr gut nachfühlen und wünsche euch aus ganzen Herzen, dass euch noch viele schöne gemeinsamen Stunden bleiben! Der Post geht einen sehr nahe.
    Liebe Grüße
    Sali

  2. Posted 13. Februar 2014 at 18:07 | Permalink

    Wir drücken Euch dafür gaaaanz fest die Daumen!!! http://dog-on-tour.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_smilenew.gif http://dog-on-tour.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_thumbs-up_new.gifLG Katja, Nutella und Nachwuchs Monte http://dog-on-tour.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_irre.gif

Denn auch der kleinste Hund der Welt, macht sein Maul auf wenn er bellt. Also sag, was du zu sagen hast, was dir fehlt, was dir nicht passt! :)