Sich massieren zu lassen ist ganz schön anstrengend, sagt die kleine Räuberwutz. Schließlich muss man ja aufpassen, dass einem NICHT, unter KEINEN UMSTÄNDEN, an die zarten, hochempfindlichen Füße gelangt wird. Und man muss den Boden nach Kekskrümeln absuchen.  Und natürlich grundsätzlich erstmal schimpfen. Und dann gab es noch ein tolles Intelligenzspiel, dass man natürlich intensivst bearbeiten muss, auch NACHDEM alle Kekse schon lange gefunden und aufgefuttert waren. Aufregend, das alles. :)

Nach 20min Heiße Rolle und Massage und zwei kurzen Einheiten auf dem Wackelbrett und dem Luftkissen schläft das alte Mädchen nun den Schlaf der Gerechten:

 

Ute Fiedler, Miriam Leibbrandt, Felix Ell gefällt dieser Artikel

One Comment

  1. Posted 24. Januar 2013 at 18:49 | Permalink

    Is aba auch anstrengend! http://dog-on-tour.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_biggrin.gif

Denn auch der kleinste Hund der Welt, macht sein Maul auf wenn er bellt. Also sag, was du zu sagen hast, was dir fehlt, was dir nicht passt! :)