Am Donnerstag morgen haben wir den nächsten Kontrolltermin beim TA. Auf dem Plan steht eine erneute Sono des Abdomen, um den Tumor in der Milz zu kontrollieren. Außerdem ein Labor um die Werte, die im Juni außerhalb der Norm waren zu kontrollieren. Um die Röntgenbilder vom Juni hinsichtlich der eventuell veränderten Leber besser deuten zu können, habe ich mir von meinem früheren TA die Röntgenbilder von Thorax und Abdomen aus dem Januar 2010 schicken lassen. Je nachdem was dann die Befunde ergeben, werden wir auch die Mamma-Tumore und eine potentielle OP nochmal ins Visier nehmen.

Mir wird mit dem konkreten Termin vor Augen direkt ein wenig flau im Magen, aber die Räuberwutz nimmt das mehr als gelassen:


One Comment

  1. Posted 11. September 2012 at 18:48 | Permalink

    Nimm Dir am besten ein Beispiel an der Wutz und sieh es auch gelassen!
    Trotzdem: Daumen sind gedrückt !!!

Denn auch der kleinste Hund der Welt, macht sein Maul auf wenn er bellt. Also sag, was du zu sagen hast, was dir fehlt, was dir nicht passt! :)