Raubsauwutz :verliebt:

20120223-095418.jpg


Ein Wochenende im Zeichen des Geocaching, genauer im Zeichen von zwei Trails unter tierischem Motto.

Am Samstag zog es uns zu den Maulwürfen im Waldgebiet Ölsch. Eine niedlich gemachte Runde, durch verschiedene Owner gestaltet. Dabei sind nicht einfach PETlinge „ausgeworfen“, sondern viele kreative Ideen umgesetzt worden. Hat uns sehr gefallen und halten wir für absolut empfehlenswert.

Am Sonntag dann, immer noch im Trailfieber, sind wir Richtung Schwarzenbach am Wald gefahren um dort die aus 20 Caches bestehende Biber-Runde zu drehen. Ausgelegt vom Team 4feneks versprachen die bisherigen Logs und die vergebenen Favourite Points eine abwechslungsreiche Runde. Und wir wurden nicht enttäuscht.

Von den 19 Tradis konnten wir 18 mal mehr, mal weniger schnell bergen. Und es waren viele verschiedene Ideen umgesetzt worden, so dass die Suche nie nach Schema-F ablaufen konnte. Die fehlende Dose hatte sich unter Eis und Schnee verschanzt, so dass wir sie im Winterschlaf nicht stören wollten.

Insgesamt legten wir ca. 7 Kilometer zurück, bei herrlichem Winter-Sonnen-Wetter. Und da macht es auch nix, dass wir den Bonus aufgrund einer fehlenden Zahl bisher nicht loggen konnten. Es gibt dort im Eck zahlreiche weitere vielversprechende Caches zu entdecken, so dass wir auf jeden Fall wiederkommen und dann holen wir auch den fehlenden Tradi und den Bonus noch nach.

Danke an die Owner der Maulwurf-Caches und an 4feneks für diese beiden tollen, wirklich gut gelungenen Trails! :)

 


Ein Bild sagt mehr als tausend Worte :verliebt: