Was macht man an einem Wochenende mit herrlichem Frühlingswetter? :sonne:

Richtig: man geht cachen. :idea: Also zwei Multis ausgesucht und Samstag und Sonntag unterwegs gewesen.

Samstag waren wir im Beimoorwald. 4,5km und 10 Stationen + Final galt es zu absolvieren. Also eher ein Spaziergang als eine Wanderung. Der Cache war gut, nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Alle Stationen haben wir gut gefunden, wenn auch mit kleinen Umwegen. Für uns ist das Motto des Tages: Diversity Rulez! Denn nur dann muss man zu Station 7 keine Extra-Runde laufen.

Sonntag ging es dann Richtung Borstel, in den Borsteler Wald. Wieder 4,5km mit 11 Stationen + Final. Und der Cache war richtig super. So macht es richtig Spaß, wenn die einzelnen Stationen liebevoll ausgearbeitet und abwechslungsreich sind. Mit kleinen Irritationen konnten wir alle Stationen gut finden und da es nix zu rechnen gab, kamen wir auch ohne Umwege zum Ziel.

Und, habt ihr den Kitsch gefunden? :lol:

Ich finde ja diese strahlend blaue Himmel, mit kleinsten weißen Wölkchen, dazu saftig grüne Bäume und Wiesen auf denen hellgelb leuchtend der Löwenzahn blüht… das ist doch Kitsch pur…

Aber schön! :)


Denn auch der kleinste Hund der Welt, macht sein Maul auf wenn er bellt. Also sag, was du zu sagen hast, was dir fehlt, was dir nicht passt! :)