Nein, nicht ich und auch nicht die läufige Tropfsteinhöhle. Zumindest nicht in ihrer Gesamtheit. ;-)

Ihr Hals ist es. Seit gestern vormittag, gibt es in unregelmäßigen Abständen Reizhusten-Anfälle. *krft* *krft* *krächz* Keine Ahnung woher es kommt, aber da es bisher nicht schlimmer geworden ist, bin ich sicher es vergeht in den nächsten Tagen auch wieder.

Als Behandlung von Doktor Frauchen gibt es dreimal täglich einen Teelöffel Fenchelhönig und Spaziergänge offline oder am Geschirr.

Ps.: Ich bin mal gespannt wieviele Nächte meine Nerven noch die umsorgende Hunde-Mama-Nummer mitmachen, ohne mich ausflippen zu lassen, wenn nach dem Anfall gegen 03:42 Uhr und einem weiteren gegen 06:40 Uhr die Nacht ziemlich abrupt beendet ist. Nichts hasse ich mehr, als die Störung meines heiligen Schlafes. :heilig:

Ps.: An einen einzelnen Man-n/u :hehe: : Jetzt bist du wieder dran. Schließlich ist DEIN letzter Beitrag vom 07. April. :undweg:


Denn auch der kleinste Hund der Welt, macht sein Maul auf wenn er bellt. Also sag, was du zu sagen hast, was dir fehlt, was dir nicht passt! :)