oder: Catch Up! und die Flyball-EM.

Vorbemerkung 1: Wer das nachfolgend geschriebene nicht versteht, der kann das notwendige Wissen auf www.flyball.de erwerben. :hehe:

Vorbemerkung 2: Dies ist nur ein Kurzbericht, damit ich wieder einen Blogbeitrag schreiben kann. :mrgreen: Einen ausführlichen Bericht, samt Bildern und Videos gibt es auf unserer Mannschaftsseite. Ich gebe Bescheid wenn es soweit ist.

So, nun zum Wesentlichen. Wir waren herrlich erfolglos. Es gibt wahrlich schlimmeres als durch immer neue persönliche Bestzeiten aus dem Turnier auszuscheiden. :heilig: Direkt im ersten Rennen haben wir mit 23,16 sec. unsere Bestzeit vom Turnier in Lussheim (23,51 sec.) eingestellt. Danach sind wir mit 22,90 sec. und 22,55 sec. mehrfach Breakout-Time (die lag bei 22,90 sec.) gelaufen. Das führte dazu, dass wir am Ende des Round Robin Platz 5 in unserer Division belegten, mit „nur“ 5 gewonnenen Läufen, jedoch mit der zweitschnellsten gültigen Zeit. :D

In der Teamleitersitzung zur Double Elimination erfuhren wir dann etwas Grausames ;-) : dreimaliges Unterschreiten der Breakout-Time wird mit einer „Disqualifikation“ des Teams geahndet. Ihr ahnt gar nicht, wie schwer es ist, sich zurückzuhalten. :hm:

Um es kurz zu machen: bereits im zweiten Rennen liefen wir zweimal Breakout-Time (einmal 22,27 sec. :shock: und einmal 22,90 sec.). Sonntag morgen passierte dann das nahezu unvermeidliche: 2. Lauf des ersten Rennens, 22,81 sec. und damit Ende der EM für unser Team.

Auch wenn wir somit den letzten, also 6. Platz in unserer Division belegt haben, sind wir mehr als zufrieden. Noch im letzten Jahr haben wir es so gut wie nie geschafft, einen fehlerfreien Lauf zu absolvieren. Und das wir jemals unter 23 sec. laufen würden, hätten wir nie gedacht. Bei dieser EM hatten wir nur einen Lauf mit Fehler: nach unserem Ausscheiden wollten wir die 22 sec. knacken und so gab es dann doch noch einen Wechselfehler. Was auch bedeutet, dass die 22 sec. noch ausstehen. :hehe:

Emma hat ein klasse Turnier absolviert: konstante Einzellaufzeiten um die 6 sec., tolles Einfädeln an der Box, kein Wechsel auf die andere Bahn. Wenn ich da an letztes Jahr denke… Auch am Zeltplatz war sie sehr brav, konnte die meiste Zeit ohne Leine bei uns liegen und hat geschlafen. Danke meine süße Maus. Du bist die Beste. :wub:


Denn auch der kleinste Hund der Welt, macht sein Maul auf wenn er bellt. Also sag, was du zu sagen hast, was dir fehlt, was dir nicht passt! :)