Wir waren Sonntag zum Turnier in Leubnitz und können nach dem missratenem Saison-Auftakt nun etwas anderes als Dis berichten. :D Somit bin ich um das Trainings-Weltmeister-Shirt nochmal herum gekommen.

Das Turnier, das erste des HSV Leubnitz, war gut organisiert. Leckere Verpflegung zu unschlagbar günstigen Preisen (Kaffee 0,50€, Kuchen ebenfalls), eine Tombola und zwei Verkaufsstände. Außerdem ein weitläufiges Gelände im Werdauer Wald mit netten Gassi-Wegen. Und herrliches Sommerwetter, das mir einen fiesen Sonnenbrand beschert hat. Die Meldestelle war gut organisiert. Jeder Starter bekam diverse Futterproben und andere kleine Geschenke. Dazu mal etwas andere Pokale und nette Organisatoren und Helfer. Insgesamt ein gelungener Turnier-Auftakt für den HSV Leubnitz.

Einzig der Ablauf war etwas langatmig. Der erste Start war für 10.00 Uhr geplant, fand jedoch erst kurz vor 11 statt. Dazu eine 40 minütige Mittagspause und immer wieder Verzögerungen zwischen den einzelnen Startern führten dazu, dass die Siegerehrung erst um 18.45Uhr beendet war. Da wir an diesem Tag noch 2h Autofahrt vor uns hatten, eindeutig zu spät. *gähn*

Nun aber zu unseren Ergebnissen. Der A-Lauf hat mir schon bei der Parcours-Begehung gut gefallen und ich war zuversichtlich ein Dis vermeiden zu können :hehe:

Nachgezeichneter Parcoursplan ohne Garantie auf Fehlerfreiheit. Zum Vergrößern anklicken:

A1

Und das ist mir tatsächlich auch gelungen. Ein flüssiger und schneller Start, bei dem ich leider nicht schnell genug war, deshalb ein Kontaktzonenfehler an der Wand. Der Slalom endlich fehlerfrei, das Spezial-Training mit Sabine zahlt sich also aus. ;-) Die Kontaktzone am Steg war knapp, aber kein Fehler. Die Schlussgerade war knackig. Der französische Wechsel nach Tunnel 11 hat gut geklappt. Um kein Opfer der Wand-Verleitung zu werden habe ich Emma an Sprung 12 sehr weit nach rechts gezogen. Dadurch war ich leider nach dem sehr kurzen Tunnel 13 zu spät dran und es gab eine Verweigerung an Sprung 14. Damit reichte es „nur“ für Platz 4/4. Ich war mit diesem Lauf aber sehr zufrieden. :D

Im Jumping konnten wir dann endlich mal das Abrufen, was wir im Training leisten (können). ;-) Ein fehlerfreier Lauf in einer Zeit von 24,21 sec und somit :first: . Mit 4,75 m/sec lief Emma mit Abstand die höchste Geschwindigkeit im gesamten Jumping 1. Und das mit 7,5 Jahren. Wie hat letztens jemand zu mir gesagt: dann ist ein Terrier im besten Alter. Der zweitschnellste Hund lief im Large mit 4,08 m/sec. Ich bin echt stolz auf die Maus.

Nun bin ich mal gespannt, was das Turnierwochenende in Schönstedt bringt. Alternativ könnte ich auch ein Shirt mit dem Aufdruck „irgendwas ist immer“ oder auch „Dancing Jumping-Queen“ bestellen. :mrgreen: We will see….

Erfolgreich war auch Diana mit Whisky. Bei ihrem ersten Turnierstart konnten sie mit zwei fehlerfreien Läufen im A0 small den dritten Platz und im Spiel Beginner small den ersten Platz belegen. Glückwunsch. :D

Wendy und Sanny hatten leider wieder mit Sannys Angst vor dem Chipgerät zu kämpfen.


2 Comments

  1. Posted 4. Juni 2008 at 13:58 | Permalink

    Danke. Bilder bekomme ich heute abend. Ich werde sie vermutlich morgen online stellen. ;-)

  2. Posted 4. Juni 2008 at 13:56 | Permalink

    Endlich … habe den Bericht doch schon sehnsüchtig erwartet :roll:

    Gratulation zu diesem tollen Turniererfolg, habt ihr euch aber auch verdient!
    Gibt´s auch Photos?

    :D

Denn auch der kleinste Hund der Welt, macht sein Maul auf wenn er bellt. Also sag, was du zu sagen hast, was dir fehlt, was dir nicht passt! :)